Sternsingeraktion 2018 in Maria Frieden gestartet

20171229_100846Mit einem Auftaktgottesdienst in der Dingdender St. Pankratius-Kirche hat die Pfarrei Maria Frieden die diesjährige Sternsingeraktion gestartet. Kinder und Jugendliche ziehen in den fünf Gemeinden Dingden, Hammimkeln, Loikum, Mehrhoog und Ringenberg von Haus zu Haus und bringen den Sternsingersegen: 20*C+M+B*18. In der Langfassung bedeutet das: “Christus mansionem benedicat” (Christus segne dieses Haus). Pastoralreferentin Christiane Kreienkamp begrüßte die kleinen Könige in der Kirche und feierte mit der Gemeinde einen Wortgottesdienst. Ziel und Zweck der diesjährigen Sternsinger-Aktion standen im Mittelpunkt: Gemeinsam gegen Kinderarbeit – in Indien und weltweit. “Segen bringen – Segen sein”, heißt das Motto.

Kaspar, Melchior, Balthasar und Sternträger kommen an folgenden Tagen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern zu den Häusern in der Pfarrei Maria Frieden:
In Dingden sind die Könige am 5. und 6. Januar 2018 unterwegs. Am 6. Januar, 17.30 Uhr, ist der Abschlussgottesdienst in St. Pankratius.
In Hamminkeln sind die Sternsinger ebenfalls am 5. und 6. Januar 2018 auf Tour. In der Samstagabendmesse um 18 Uhr ist der Abschluss.
Die Ringenberger Haushalte werden am Samstag, 6. Januar 2018 aufgesucht. Der Abschlussgottesdienst ist am Sonntag, 7. Januar 2018, 10.30 Uhr, in Christus König.
Auch in Loikum gehen die Sternsinger am Samstag, 6. Januar 2018 von Haus zu Haus. Der Abschlussgottesdienst wird Sonntag, 7. Januar 2018, 9.30 Uhr, in St. Antonius gefeiert.
Die Mehrhooger Sternsinger entscheiden selbst, an welchen Tagen sie gehen. Ihren Abschluss feiern sie am Sonntag, 7. Januar 2018, 11 Uhr, in der Heilig-Kreuz-Kirche.