Hervorgehobener Beitrag

Telefonische Erreichbarkeit

Seit mittlerweile zwei Wochen haben wir nach der Internet- & Telefonie-Umstellung Probleme mit der Telefonie.

An der Behebung arbeitet die IT-Abteilung des Bistums Münster. Die Lösung scheint sehr kompliziert zu sein.

 Unsere Empfehlung:

Sollten Sie telefonisch keinen Anschluss erhalten, versenden Sie eine E-Mail. Das Internet müsste überall funktionieren.

Diese Empfehlung gilt für alle Einrichtungen und Personen unserer Pfarrgemeinde Maria Frieden.

(Ausnahme: Pfarrhaus Hl. Kreuz Mehrhoog, Bücherei & Kinder- & Jugendtreff Dingden.)

Für die Schwierigkeiten bitten wir um Ihr Verständnis

R. Lamers, Pfr.

 

Hervorgehobener Beitrag

Andacht am Ge-Denkmal mit Dankeschön für die Helferinnen und Helfer

Eine Sitzbank und eine Infotafel wurden kürzlich am Gedenk- und Lebensort aufgestellt. Sandra Joosten, Bernadette Peters und Pastor Ralf Lamers sitzen Probe.

Die Pastöre Ralf Lamers und Franz-Josef Pail sagten Dankeschön: Gemeinsam mit der Arbeitsgruppe Denk-mal bedankten sie sich bei allen Aktiven aus der Pfarrei, die mitgeholfen haben, den Gedenk- und Lebensort zu gestalten. Am Gelände des früheren Klosters Marienfrede – Namensgeber der Pfarrei Maria Frieden – wurde bereits im Dezember 2018 eine Skulptur des Künsters Pater Abraham aufgestellt. Seit gestern steht am Gedenkort auch eine Sitzbank sowie ein Infotafel DIN A4 (hier Download der Texte als PDF), die das Konzept der Stätte erläutert und Wissenswertes über das frühere Kloster berichtet. Hinweisschilder an der Landstraße werden demnächst den genauen Weg zum Gedenkort zeigen. Nähere Infos auch hier. Weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag

Widerspruchsrecht

Wir machen auf das dem Betroffenen zustehende Widerspruchsrecht aufmerksam. Besondere Ereignisse (Alters- und Ehejubiläen, Geburten, Sterbefälle, Ordens- und Priesterjubiläen) können in kirchlichen Publikationsorganen mit Name und Datum veröffentlicht werden, wenn der Betroffene der Veröffentlichung nicht rechtzeitig schriftlich oder in sonstiger geeigneter Form bei der zuständigen Kirchengemeinde widersprochen hat.