Archiv des Autors: adminmf

Fronleichnam, 3. Juni 2021, in Loikum

Leider kann auch in diesem Jahr die traditionelle Fronleichnamsprozession nicht stattfinden. Der Gemeindeausschuss würde sich freuen, wenn die Nachbarschaften die 5 Stationen der Prozession auf einfache Art und Weise schmücken (Blumenteppich, Vasen mit Blumen …).

Am Fronleichnamstag kann jeder, der möchte, nach dem Gottesdienst um 9:30 Uhr oder auch im Laufe des Tages, die Stationen ablaufen oder abradeln. Start ist an der Kirche und der weitere Weg ist markiert. An den Stationen liegen Texte bereit.

Wir bitten, eigenverantwortlich auf die Corona-Vorschriften zu achten.

Gedenken der Ausgetretenen

Im Seelsorge-Team haben wir vor einiger Zeit beschlossen, auch die Menschen, die unserer Kirche und unserer Pfarrgemeinde mit ihrem Kirchenaustritt den Rücken gekehrt haben, in den Blick zu nehmen. Die Zahlen sind leider auch bei uns steigend: 2020 gab es in der Pfarrei 77 Austritte und 2021 bis heute 44 Austritte.

Zwei Mal im Jahr wollen wir in den Gottesdiensten die unten aufgeführte Fürbitte halten. Es wird der Dreifaltigkeitssonntag und der „Geburtstag unserer Pfarrgemeinde“ (Anfang Dezember sein).

Die Seelsorgenden unserer Pfarrgemeinde möchten auch Sie, liebe Pfarrei-Angehörige, in das Gebet einbeziehen und regen an, dass Sie das ebenfalls abgedruckte Gebet ggf. an den vorbezeichneten Sonntagen sprechen.

Für das Seelsorge-Team

R. Lamers, Pfr. Weiterlesen

Sommer-Pfarrbrief zeigt viele „Gesichter“

Der nächste Sommer-Pfarrbrief dreht sich um „Gesichter“: Thema sind neue Köpfe in der Pfarrei ebenso wie Abschiede oder die im Herbst anstehenden Wahlen für Pfarreirat und Kirchenvorstand. Erscheinen wird der nächste Pfarrbrief vor den Sommerferien. Alle Gruppierungen, Verbände, Einrichtungen und Gemeindemitglieder der Pfarrei sind aufgerufen, sich mit eigenen Beiträgen in Wort und/oder Bild am nächsten Pfarrbrief zu beteiligen. Die Beiträge brauchen sich natürlich nicht mit dem Oberthema „Gesichter“ befassen, sondern können eigene Aktivitäten zum Inhalt haben (sofern diese während Corona stattgefunden haben). Texte oder Bilder können entweder in den Pfarrbüros abgegeben werden oder per Mail an pfarrbrief@mariafrieden-hamminkeln.de gesandt werden.

Redaktionsschluss ist der 31. Mai 2021.

Musikalische Vespern in der Pfarrei Maria Frieden – 30. Mai

Das Bild zeigt Gudrun Edelkötter, die Rechte liegen bei der Musikerin

Magnificat – “Meine Seele preist die Größe des Herrn” sind die ersten Worte von Marias Lobgesang. Und das ist die Überschrift über die neue Reihe musikalischer Vespern und musikalischer Andachten in der Kirchengemeinde Maria Frieden.

 

Zum Auftakt am Sonntag, 30. Mai, wird die Geigerin Gudrun Edelkötter aus Dortmund in der Dingdener Kirche St. Pankratius zu Gast sein mit Musik u. a. von Johann Sebastian Bach, Antonio Vivaldi und Josef Rheinberger. Gudrun Edelkötter (Bild) studierte in Detmold und Düsseldorf und arbeitet als freischaffende Musikerin ebenso kammermusikalisch wie in großen Orchestern und bei Pop-Events.

 

Bei den weiteren Vespern musizieren der Trompeter Ralf Schmuck

am 13. Juni in der
Mehrhoog Heilig Kreuz-Kirche
(Anmeldung hier)

und die Sopranistin Lisa Frey am 27. Juni in Ringenberg (Anmeldung hier).

An den Orgeln begleitet Kirchenmusiker Michael Seibel; Beginn jeweils um 17 Uhr.

Anmeldung auch telefonisch im jeweiligen Pfarrbüro möglich oder
über “www.magnificat-hamminkeln.de”, wo auch weitere Infos zur Musik in der Pfarrei zu finden sind.

Wochenimpuls Maria 2.0 – Die Kirche im Wandel

Es gibt nach katholischem Verständnis keine ideale Phase der Geschichte mit einer mustergültigen Verwirklichung von Kirche, auch nicht in der Jerusalemer Urgemeinde oder der Kirche der ersten Jahrhunderte, der dann mehr als tausend Jahre Niedergang gefolgt wären. Vielmehr kommen alle Ausprägungen der Kirche, ihrer Institutionen, Ämter und Lehren, die sich im Lauf von zweitausend Jahren Kirchengeschichte entwickelt haben, als Reservoir von Ideen für eine heutige Reform der Kirche in Betracht. (…) Weiterlesen

An Pfingsten: Pilger-Routen zum Denkmal

 

 

 

 

 

Vielleicht bietet das Pfingstwochenende bei Regenlücken die Chance für eine Radtour oder Wanderung? Als Ziel bietet sich an: der Gedenk- und Lebensort der Pfarrei Maria Frieden (ORT).

In einem Heftchen wurden verschiedene Pilgerrouten von den Kirchen unserer Pfarrgemeinde aus erarbeitet. Das Heft liegt in den Kirchen zur kostenlosen Mitnahme aus. Außerdem beinhaltet die Schrift eine Reihe von Texten und Impulsen, die bei jeder Pause gelesen werden können.

Das Kartenmaterial gibt es hier als PDF auch zum Download:
Gesamtplan
Route Dingden
Route Loikum-Mehrhoog
Route Ringenberg

Am Pfingstwochenende gibt’s am Denkmal auch eine Stärkung.

Bücherei öffnet ab Dienstag, 18. Mai 2021

 

Die Bücherei KÖB St. Pankratius Dingden öffnet ab Dienstag, 18. Mai 2021 wieder zu den bekannten Öffnungszeiten:

dienstags und donnerstags von 16.00 – 18.00 Uhr,
mittwochs und sonntags von 9.30 – 11.30 Uhr.

Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten und das Tragen einer FFP2-Maske oder medizinischen Maske ist verpflichtend.

Das Büchereiteam freut sich auf Ihren Besuch!