Hervorgehobener Beitrag

Aktion des Liturgieausschusses in der Adventszeit 2020

„Halt an!“ so lautet das Motto der Advents-aktion in diesem Jahr. Ein Text und ein Bild zum entsprechenden Adventssonntag laden zum kurzen Verweilen und zur Einkehr ein. Die Texte können auch mit nach Hause genommen werden.

Ein Haltezeichen macht den Ort kenntlich, an dem sich die Texte an unseren fünf Kirchorten befinden werden: Weiterlesen

Hervorgehobener Beitrag

Gottesdienste zum Heiligen Abend und zu Weihnachten – Anmeldung erforderlich!

 

Auch wenn noch nicht absehbar ist unter welchen Bedingungen wir unsere Gottesdienste zum Hl. Abend und zum Weihnachtsfest feiern dürfen, möchte ich schon auf ein paar wichtige Dinge hinweisen:

 

  • Zu allen Gottesdiensten ist die Anmeldung per Telefon in den jeweiligen Pfarrbüros zu den Öffnungszeiten oder per Online-Anmeldung über unsere Homepage verbindlich. Die Nachverfolgbarkeit der Teilnehmenden und die starken Einschränkungen der Besuchenden macht dies notwendig. Wer unangemeldet zu den Gottesdiensten kommt, könnte erleben, dass er / sie nicht teilnehmen kann. Das möchten wir durch die Anmeldung vermeiden.
  • Start der Anmeldemöglichkeit: 1. Dezember
  • Bitte informieren Sie sich kurz vor dem Weihnachtsfest, welche Gottesdienste tatsächlich stattfinden können. Informationen finden Sie auf unserer Homepage, in den Gemeindenachrichten (auch abonnierbar! – ein Anruf in den Pfarrbüros reicht)und in der Kirchenzeitung (Kirche + Leben).

Danke für Ihr Verständnis in diesen für uns alle schwierigen und manchmal auch stressenden Zeiten.

 

Hervorgehobener Beitrag

Corona aktuell: Maskenpflicht im Gottesdienst

Eine Maskenpflicht im Gottesdienst gilt in Nordrhein-Westfalen ab sofort in Gottesdiensten in besonders vom Corona-Virus betroffenen Gebieten – auch am Sitzplatz und während des gesamten Gottesdienstes. Das geht aus einer E-Mail von Münsters Generalvikar Klaus Winterkamp an alle Bistums-Mitarbeiter hervor. Die Vorschrift betrifft nicht nur Risikogebiete (50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen), sondern bereits Gebiete mit 35 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen.

Weil der Inzidenzwert pro Kreis und kreisfreier Großstadt erhoben wird, betreffe die Maskenpflicht den ganzen Kreis, betont Winterkamp. Sie gelte auch, wenn eine Pfarrei nicht in einem „Corona-Hotspot“ liege. Entscheidend sei die Zahl für den Gesamtkreis. (aus: Kirche und Leben)

Weitere Infos hier: https://www.kirche-und-leben.de/artikel/maskenpflicht-in-gottesdiensten-ab-einer-corona-inzidenz-von-35

Hier die aktuellen Infos aus dem Kreis Wesel und zur aktuellen Corona-Inzidenz: https://www.kreis-wesel.de/de/themen/coronavirus/

 

Hervorgehobener Beitrag

Sanierung der Hamminkelner Kirche

Die Sanierung der Hamminkelner Kirche (1. Bauabschnitt: Kirchturm und Chorraum) nimmt Fahrt auf. Die Presse hat über die anstehende Renovierung berichtet und auch erwähnt, dass eine relativ geringe Summe der Gesamtkosten (1,3 Mio. €) von den Gemeindemitgliedern zu erbringen ist. Die Summe beträgt 10.000 €.

Wir bitten um Spenden für dieses Projekt unter Angabe des Verwendungszweckes (siehe unten). Eine Spendenquittung wird gerne ausgestellt.

Danke für Ihre Unterstützung!

 Für den Kirchenvorstand R. Lamers, Pfr. Weiterlesen

Ökumenisches Glockengeläut und Abendgebet in der zweiten Welle der Corona-Pandemie

Wir möchten Sie / euch zur Teilnahme an einer ökumenischen Aktion ermuntern, die in Süddeutschland ihren Anfang genommen hat, und nun auch bei uns angekommen ist, an der auch die evangelische Kirchengemeinde an der Issel teilnimmt.

In unserer Pfarrgemeinde werden an den vier Mittwochabenden der Adventszeit um 19:30 Uhr die Glocken für 10 Minuten läuten. Alle sind eingeladen, während des Läutens einen Moment inne zu halten und im Gebet die Erkrankten und Besorgten, die Ärztinnen und Ärzte sowie die Pflegenden vor Gott zu bringen. Ein Gebet dazu finden Sie auf unserer Homepage bzw. in den Gemeindemitteilungen. Möglich ist dabei auch, einen Moment stille zu werden, und an die Menschen zu denken, die einem lieb sind oder die sich in ihrer Existenz gefährdet sehen. Darüber hinaus sind alle eingeladen, in der Zeit des ökumenischen Glockenläutens und Gebetes eine Kerze als Hoffnungslicht ins Fenster zu stellen. So setzen wir in diesen Tagen, in denen uns die zweite Infektionswelle der Corona-Pandemie große Sorgen bereitet, wiederum ein hörbares und sichtbares Zeichen der ökumenischen Gemeinschaft und des gegenseitigen Trostes und der Ermutigung.

R. Lamers, Pfr.

Zweites Ökumenisches Gebet in Zeiten von Corona

Weihnachts-Pfarrbrief beleuchtet das Thema „Zeit“

Das Thema „Zeit“ steht im Mittelpunkt des Weihnachts-Pfarrbriefes, der in der Adventszeit erscheinen wird. Die Corona-Zeit wird ebenso Thema sein wie die Vorbereitungszeit auf das Weihnachtsfest. Auch die „gute alte Zeit“ ist Thema – ebenso wie der Blick in die Zukunft. Alle Gruppierungen, Verbände, Einrichtungen und Gemeindemitglieder der Pfarrei sind aufgerufen, sich mit eigenen Beiträgen in Wort und/oder Bild am nächsten Pfarrbrief zu beteiligen. Die Beiträge brauchen sich natürlich nicht mit dem Oberthema „Zeit“ befassen, sondern können eigene Aktivitäten zum Inhalt haben (sofern diese während Corona stattgefunden haben). Texte oder Bilder können entweder in den Pfarrbüros abgegeben werden oder per Mail an pfarrbrief@mariafrieden-hamminkeln.de gesandt werden.
Redaktionsschluss ist der 6. November 2020.

Caritas-Kleiderkammer Dingden

Die Kleiderkammer in Dingden wird ab Montag, 2. November, bis auf Weiteres geschlossen.
Aufgrund der hohen Infektionszahlen fühlen sich die Helferinnen und Helfer der Kleiderkammer Dingden nicht mehr sicher, da viele zur Risikogruppe gehören. Die Abstände und Hygienevorschriften können kaum noch eingehalten werden, um eine Infektion auszuschließen. Es wird auch keine Bekleidung angenommen. Deswegen sollen keine Sachen vor die Tür gestellt werden.